Spitzwegerich

Ist auch ein Kraut, welches man schon oft gesehen hat, aber bestimmt noch nie wirklich wahrgenommen hat. Man findet es in Wiesen und auf Rasen, es blüht von Mai bis September.

Blüte: Dunkel bis schwarz manch mal mit weißen Mini Blütenkranz

Blätter: oval spitz zulaufend mit dicken Adern (bzw. Fasern)

Stiel: Sehr dünn und leicht haarig

Geschmack: kommt dem Champignon sehr nahe

Inhaltsstoffe: Schleimstoffe, Kieselsäure, Zink, Kalium viel Vitamin C und B

Heilwirkungen: Bei Erkältungen bzw. Husten, bei Magenschleimhautentzündungen und Reizdarm kann man den Spitzwegerich gut als Tee zu sich nehmen. Mir hat es dieses Jahr gut bei meinem Husten geholfen. Allerdings schmeckt der Tee als ob man Heu trinkt… mit Honig geht es aber.

Meine Hündin Hertha hat es bei ihrer letzten Darmentzündung einfach kleingemixt mit Kokosöl unter das Essen bekommen, hat ihr
auch geholfen.

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Schafpudel-Blog
Copyright © 2022Schafpudel-Freunde.de